Gemeinsam Zukunft gestalten

FAQ - die wichtigsten Fragen

Fragen und Antworten zu den geplanten Fusionsgesprächen

Welche Gründe sprechen für eine Verschmelzung der Spar- und Kreditbank Hardt eG mit der Volksbank Karlsruhe?
  • Zunehmende Regulatorik, andauernde Niedrigzinsphase und die Herausforderungen der Digitalisierung des Bankgeschäfts sind in einer vereinigten Bank grundsätzlich leichter zu bewältigen.
  • Die Erfüllung gesetzlicher und prüfungsrelevanter Auflagen (Meldewesen, MaRisk, Basel III, Verbraucherschutz) kann in einem fusionierten Institut ohne zusätzlichen Personalbedarf gesichert werden.
  • Die Verschmelzung ermöglicht ein einheitliches Auftreten in einem dann gemeinsamen Markt. Die Ertrags- und Kostenposition der neuen Bank wird gegenüber den Wettbewerbern verbessert. Dies erlaubt es, unsere Produkte auch in Zukunft zu marktgerechten Konditionen anzubieten.  
  • Schaffen von besseren Kostenstrukturen (künftig nur noch eine Abteilung Rechnungswesen, Marktfolge, Controlling, EDV/IT sowie nur noch einmal externe Prüfungskosten, Aufwand für Jahresabschlusserstellung, etc.).
  • Aus den bisherigen Kontakten auf verschiedenen Ebenen hat sich ein sehr gutes Vertrauensverhältnis entwickelt. Dies spiegelt sich auch im Verhältnis der beiden Vorstandsgremien wider.
Welche Struktur hat das gemeinsame Haus nach der Verschmelzung?
  • Durch den Zusammenschluss der beiden Häuser entsteht eine in der Region Karlsruhe verwurzelte starke Genossenschaftsbank mit rund 480 Mitarbeitern, einer Bilanzsumme von 3,8 Milliarden Euro, gut 50.000 Mitgliedern, über 100.000 Kunden und insgesamt 20 Filialen im Geschäftsgebiet.
Was passiert mit den Mitarbeitern der Spar- und Kreditbank Hardt eG?
  • Fusionsbedingte Kündigungen wird es nicht geben. Im Gegenteil: Es entstehen neue Chancen für die Mitarbeiter, sich zu spezialisieren und sich weiterzuentwickeln.
  • Unser Ziel lautet Betreuungskontinuität, das bedeutet, dass wir so weit wie möglich die gewohnten Ansprechpartner für Kunden und Mitglieder der Spar- und Kreditbank Hardt erhalten wollen.
Welche Vorteile ergeben sich durch die Verschmelzung aus Kunden- und Mitgliedersicht?
  • Durch Bündelung der Verwaltungsaufgaben ergibt sich mehr Zeit für die Beratung unserer Kunden.
  • Bestehende Doppel-Bankverbindungen werden bereinigt. Das künftig größere Dienstleistungsangebot stammt dann aus einer Hand (mehr SB-Geräte, Filialen und Ansprechpartner).
  • Bessere Möglichkeiten bei der Kreditgewährung durch eine höhere Kreditobergrenze.
Wann findet die Verschmelzung statt?
  • Aus rechtlicher Sicht findet die Verschmelzung nach der Zustimmung durch die Vertreterversammlung beider Häuser statt. Voraussichtliche Termine sind der 22. Juli 2020 (SKB Hardt) und der 23. Juli 2020 (Volksbank Karlsruhe). Wirksam wird die Verschmelzung jedoch erst durch die Eintragung der Fusion ins Genossenschaftsregister. Wir gehen davon aus, dass dies im Oktober 2020 erfolgt.
  • Die Verschmelzung soll juristisch rückwirkend zum 1. Januar 2020 erfolgen.
Ändert sich am Standort der Spar- und Kreditbank Hardt eG etwas?
  • Die Standorte und der Service in den drei Filialen Eggenstein, Leopoldshafen und Linkenheim-Hochstetten bleiben erhalten.
Was geschieht mit den Mitgliedschaften und Geschäftsanteilen?
  • Die Mitglieder der Spar- und Kreditbank Hardt werden mit der Fusion zu Mitgliedern der Volksbank Karlsruhe. Die Geschäftsanteile werden entsprechend umgewandelt.
Bleiben die Kontonummern gleich oder bekommen die Kunden der SKB Hardt mit der Fusion neue Kontonummern zugewiesen?
  • Durch einen Zusammenschluss mit der Volksbank Karlsruhe ändert sich für die SKB Hardt auf alle Fälle die künftige Bankleitzahl. Und da die Bankleitzahl – neben der eigentlichen Kontonummer – ein Bestandteil der IBAN ist, ändern sich auch die entsprechenden IBAN-Kontonummern der Kundinnen und Kunden der SKB Hardt.

    Ob sich zudem auch Änderungen bei den gewohnten Kontonummern ergeben, wird sich erst zeigen, wenn die Kontonummern-Systematiken beider Häuser miteinander durch die Rechenzentrale verglichen werden können. Gibt es Übereinstimmungen, also auch gleiche Kontonummern, so erhalten die bisherigen Kundinnen und Kunden der SKB Hardt neue Kontonummern und werden rechtzeitig darüber informiert.
Ändern sich durch eine Fusion die Preise, etwa für die Kontoführung?
  • Hierzu können wir derzeit noch keine verbindlichen Aussagen machen, da dieses Thema Inhalt der bevorstehenden Gespräche über einen Zusammenschluss ist. Sobald wir zu einem Ergebnis gelangen, werden wir unsere Kundinnen und Kunden natürlich sowohl hierüber als auch zu allen weiteren Themen, die sie betreffen, in regelmäßigen Abständen ausführlich informieren. Fest steht, dass wir nach der technischen Fusion ein einheitliches Produktangebot bei Neuanlagen haben.